Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

.

Vor einem Arztbesuch, einer medizinischen Behandlung  oder einer Operation in einem sensiblem Areal ist man naturgemäß sehr aufgeregt und möchte sich sicher und gut aufgehoben fühlen. Vielfach bestehen auch falsche oder übertriebene Vorstellungen bezüglich einigen Details wie den postoperativen Schmerzen, dem Ablauf, dem Ergebnis, der Nachbehandlung etc. 

Ich habe deshalb hier exemplarisch einmal die Eindrücke und Erfahrungen von  Patienten/innen aus dem Bewertungsportal  PORTAL DER SCHÖNHEIT

http://www.portal-der-schoenheit.de/schoenheitschirurg/hamburg/dr-christian-kerpen-1.html

und aus der Beertungsplattform SANEGO  http://www.sanego.de/Arzt/Hamburg/2988-Hamburg/Plastische+u.+%C3%84sthet.+Chirurgie/338309-Dr-med-Christian-Johannes-Kerpen/Bewertung-383204.html  zusammengetragen, die bereits eine Liposuktion haben durchführen lassen:

 

"Seit mindestens 15 Jahren haben mich meine Fettpolster an den Oberschenkelaussenseiten gestört. Obwohl ich insgesamt sehr schlank bin (55 kg und Grösse 36), konnte ich kaum figurbetonte Hosen oder Kleider tragen. Es hat mich so genervt, dass ich mich schließlich zur Op entschlossen habe. Ich habe mich in drei verschiedenen Kliniken vorgestellt, um einen Vergleich zu haben. Bei den ersten beiden Ärzten wollte man mir das Gefühl vermitteln, eine Fettabsaugung ist ein Kinderspiel, es gibt keine Risiken und das ganze kann man mal eben so nebenbei machen. Da ich selbst im medizinischen Bereich arbeite, weiß ich, dass das nicht so ist. Nach meinem Besuch bei Dr. Kerpen in der Alsterklinik brauchte ich nicht mehr lange überlegen. Die erste Kontaktaufnahme mit der Klinik war schon sehr nett und das Beratungsgespräch mit Dr. Kerpen sehr ausführlich (1 Stunde!) in angenehmer Atmosphäre. Wir haben lange über meine Vorstellungen, über die verschiedenen Narkose-Möglichkeiten, Risiken und Verhaltensweisen nach Op gesprochen. Außerdem berücksichtigte er eine angeborene Gerinnungsstörung und eine ausgeprägte Latexallergie in Form von verlängerter Thromboseprophylaxe und erste Patientin am Op-Tag um möglichst wenig Kontakt zu Latexallergenen zu haben. Von der Fettabsaugung selbst, habe ich Dank einer Dämmerschlafnarkose, absolut nichts mitbekommen. Ich habe fast den gesamten Tag dort verbracht und wurde von allen dort sehr lieb umsorgt. Nach 10 Tagen wurden die Fäden gezogen, nach vier Wochen waren die Blutergüsse abgeklungen und nach insgesamt acht Wochen Kompressionsstrumpfhose Tag und Nacht, war ich vom bisherigen Ergebnis schon beeindruckt. Die Fettabsaugung liegt nun drei Monate zurück und ich habe jetzt ein ganz neues Körpergefühl. Insgesamt habe ich 1,5 Kilo Gewicht und jeweils 5cm Beinumfang verloren. Daher konnte ich mich komplett neu einkleiden. Enge Kleidung in Größe 34 ist nun kein Problem mehr. Da Dr. Kerpen ein Perfektionist ist, haben wir uns nach meinem letzten Besuch vor zwei Wochen dazu entschlossen, ein kleines verbliebenes Pölsterchen per Fett-Weg-Spritze im Herbst zu entfernen. Zusammengefasst kann ich sagen: jederzeit wieder würde ich mich von ihm behandeln lassen! Vom ersten Tag des Kennenlernens bis heute werde ich gut versorgt und beraten. Er hat mein absolutes Vertrauen! Mich ärgert jetzt nur, dass ich ihn nicht schon früher gefunden habe, das hätte mir so manchen Frust erspart... Vielen Dank noch mal an das gesamte Team!"

 

"Ich fühlte mich kompetent und freundlich im Vorfeld beraten. Fragen wurden bereitwillig und detailliert beantwortet. Die Informationen zur häuslichen Vorbereitung der OP waren übersichtlich zusammengestellt, der OP-Tag selbst verlief reibungslos, ich wurde vor Ort sehr herzlich umsorgt und konnte am gleichen Tag problemlos nach Hause. OP-Schmerzen waren schnell verschwunden, Nachsorge war ebenfalls voll zufriedenstellend und das Ergebnis so wie vorausgesagt. Uneingeschränkte Empfehlung!"

 

"Ein ganz großartiger Arzt! Vom Vorgespräch über die OP bis hin zur Nachuntersuchung. Sehr sympathisch und kompetent! Ich würde den weiten Weg von Sylt in die Klinik immer wieder aufnehmen! Danke und nicht zu vergessen auch ein großes danke an das gesamte Team!"

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?