Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Kostenträger und Versicherungen

 

Rein ästhetische Eingriffe werden per Definitionem von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen. Liegt allerdings eine medizinische Indikation vor oder sind sie bei einer privaten Krankenkasse versichert, dann kann es sein, dass nach Beantragung per Attest und Einreichung eines Kostenvoranschlages nach GOÄ (Gebührenordnung für Ärzte) ein Teil der Kosten übernommen wird. Um unangenehmen und teuren Überraschungen vorzubeugen, empfehlen wir unseren Patienten, die Kostenübernahmeregelungen ihrer Krankenversicherung dann auch genau zu prüfen.  Wir beraten sie hier gerne und lassen sie nicht allein im Bürokratiejungel.

Trotz größter Sorgfalt können bei ästhetischen Operationen, wie auch bei allen anderen chirurgischen Eingriffen, ohne das Verschulden des Facharztes oder des Patienten schicksalhaft Komplikationen auftreten.
Bei einer Brustvergrößerung, Bauchstraffung, Fettabsaugung oder anderen Schönheitsoperationen kann es zu Komplikationen wie z.B. Nachblutungen, Thrombosen, Embolien, Infektionen und Wundheilungsstörungen etc. kommen.
Patienten haben dann bei Komplikationen die anfallenden Nachbehandlungskosten einer außerhalb des Leistungskatalogs der gesetzlichen Krankenkassen durchgeführten Operation selbst zu tragen.

Wortlaut  § 52 Abs. 2 SGB V:

"Haben sich Versicherte eine Krankheit durch eine medizinisch nicht indizierte ästhetische Operation zugezogen, hat die Krankenkasse die Versicherten in angemessener Höhe an den Kosten zu beteiligen und das Krankengeld für die Dauer dieser Behandlung ganz oder teilweise zu versagen oder zurückzufordern."

Mit einer Folgekostenversicherung können sich Patienten gegen dieses finanzielle Risiko absichern. Denn sie schließt die versicherungstechnische Lücke für gesetzlich und  privat krankenversicherte Patienten, die sich einer medizinisch nicht indizierten ästhetischen Behandlung und/oder plastischen Operation unterziehen.

Da ich mich für die Sicherheit meiner Patienten verantwortlich fühle schließen wir bei allen größeren Eingriffen  automatisch eine Versicherung für 1 Jahr bei einem namenhaften Anbieter für sie ab.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?